AOG - Aircraft on ground

Definition AOG

AOG steht für Aircraft On Ground, was in der Fliegersprache so viel wie “fehlende Lufttüchtigkeit” bedeutet. Fehlende Lufttüchtigkeit heißt, dass das Flugzeug aus verschiedenen technischen Gründen nicht flugbereit ist und ein Flugverbot ausgesprochen bekommt. Die Folge davon sind Verzögerungen sowie Verspätungen im Flugverkehr. Daraus resultiert sowohl ein Einnahmeausfall sowie das Vorhandensein von unzufriedenen Fluggästen.

Dringlichkeiten

Die Flugunfähigkeiten werden nach ihren Dringlichkeiten in A und WSP aufgeteilt. Das A steht für Flugzeuge, die aufgrund einer Wartung defekt stehen. WSP hingegen steht für Work Stoppage. Darunter fallen Flugzeuge, die aufgrund von Arbeitsniederlegungen jeglicher Art stillstehen.

Ziel

Das Ziel der AOG-Logistik ist es, die Ersatzteile und das damit in Verbindung stehende Fachpersonal auf dem schnellsten Weg zum defekten Flugzeug zu befördern, damit die Reparatur beginnen kann. Deshalb hat in der AOG-Logistik die schnellste Versandart Vorrang vor der kostengünstigsten Versandart.

Fazit

Aufgrund der eiligen Ersatzteillieferungen wird die AOG-Logistik auch als Notfall-Logistik bzw. Retter-Logistik verstanden, die bei einem Notfall am Flughafen zum Einsatz kommt. Da bei einem nicht flugbereiten Flugzeug jede Minute zählt, braucht es Unternehmen, die mit solchen Ausnahmesituationen vertraut sind und dementsprechend professionell arbeiten. Neben einem schnellen Handling und der Umsetzung hoher Sicherheitsstandards, steht der 24/7/365 Service für die AOG-Logistik.